Hallo Heldin Header 5 gute Gründe

Zur Heldin werden – echt jetzt?! Hier verrate ich dir 5 gute Gründe, warum es sich lohnt, deine berufliche Heldinnen-Geschichte zu schreiben.

 

Starkes Profil: Deine Kunden können dich rasch finden und einschätzen.

Niemand kauft die sprichwörtliche Wundertüte. Bei der nicht sichtbar ist, was drinnen steckt – und ob sich ein Invest auch auszahlt. Mit deiner beruflichen Heldinnen-Geschichte machst du es als Unternehmerin deinem Gegenüber einfach, dich einzuordnen. Passen wir zusammen? Diese Frage lässt sich sehr viel leichter beantworten, wenn du ein klares, gut illustriertes Profil besitzt. Deine authentische Heldinnen-Geschichte eben. Denn narrative Archetypen – die clevere Gretel gegen die böse Hexe – bieten eine bekannte Interpretationsvorlage und lassen sich rasch erfassen. Du machst es deinen Kunden leicht, über eine Zusammenarbeit mit dir zu entscheiden. Umgekehrt hilft deine Heldinnen-Geschichte dir, vor allem solche Kunden anzuziehen, mit denen du gerne arbeiten möchtest. 

Emotionaler Anker: Du wirst als Unternehmerin und Marke erlebbar.

Deine berufliche Heldinnen-Geschichte lädt dazu ein, sich mit dir und deinem Angebot zu identifizieren. Sich ganz und gar auf deine Seite zu schlagen. Oder auch mal überhaupt nicht deiner Meinung zu sein. Deine Reise als Unternehmerin lässt niemanden kalt, sie involviert emotional und sorgt so für Aufmerksamkeit. Im besten Fall holt deine Geschichte deine Kunden da ab, wo sie gerade stehen. Sie signalisiert: „Ich weiß, wie es sich anfühlt in deinen Schuhen. Denn ich bin einen ähnlichen Weg gegangen. Und kann dir nun sagen, welche Abzweigung hilfreich ist und an welcher Stelle Stolpersteine liegen.“ Indem du dich in dein Gegenüber einfühlst, schaffst du eine besonders starke Bindung zu deiner Marke und deinem Angebot.

Gefragte Expertise: Journalisten suchen gute Geschichten – und finden dich.

Journalisten arbeiten am liebsten mit Menschen und Interviewpartnern, die ein Thema auf spannende, aufwühlende und vor allem authentische Art und Weise illustrieren. Warum ich das so genau weiß? Weil ich selbst als Journalistin gearbeitet habe und froh war über jede profilierte Persönlichkeit, die ich vor den Notizblock bekam. Eine Persönlichkeit, die meine Story auf den Punkt brachte, sie in ihren eigenen Worten einordnete und kommentierte. Mit deiner Heldinnen-Geschichte gelingt es dir, Faktenwissen und Emotionen geschickt zu verknüpfen. So wirst du als Expertin für dein Herzensthema wahrgenommen – und interessant für Journalisten.

Werteorientiertes Handeln: Du bringst deinen inneren Kompass auf den Punkt.

Eine Heldinnen-Geschichte gewährt nicht nur einen guten Einblick in dein Leben, sie bringt auch dein Selbstverständnis als Unternehmerin auf den Punkt, formuliert deine Ziele und Wertvorstellungen auf kraftvolle Art und Weise: Wofür stehst du? Was möchtest du mit deinem Business erreichen? Was motiviert dich auf deiner persönlichen Heldinnen-Reise? Warum bist den diesen Weg gegangen? Und was kann so wichtig sein, dass du von deiner ursprünglich eingeschlagenen Route abweichst? Mit deiner Heldinnen-Geschichte hältst du auch deinen persönlichen Wegweiser durch den Business-Dschungel in den Händen.

Maßgeschneiderter Themenpool: Zu deinem Herzensthema gehen dir nie die Ideen aus.

Wer täglich das Themenrad neu anschiebt, dreht irgendwann durch. Deine persönliche Heldinnen-Geschichte weist dir den Weg zu den Kommunikationsthemen, die wirklich zu dir passen: Wo bist du besonders glaubwürdig und überzeugend? Was fällt dir leicht? Wenn du konsequent auf Herzensthemen setzt, ist dein Ideenspeicher immer gut gefüllt. Und da du genau weißt, über was du sprichst, und wo die Stolpersteine auf dem Weg versteckt sind, kannst du auch besonders häufig einen echten Nutzwert für dein Publikum stiften. Der zusätzliche Blick auf äußere Anlässe – Jahreszeiten, Trends und aktuelle Ereignisse – sorgt dafür, dass du nicht nur leichter kommunizierst, sondern auch zum passenden Zeitpunkt. Im Ergebnis erreichst du mit weniger Aufwand mehr Sichtbarkeit und kannst mehr Zeit für deine eigentlichen Business-Themen freimachen.

Übrigens: Warum ich die Richtige bin, um deine Heldinnen-Geschichte zu erzählen, verrate ich Dir hier.